Querstromabscheider Typ PCS/CPS

Die Querstromabscheider PCS und CPS dienen zur Abscheidung von Absetzteilen wie Fasern, Stärke und Sand aus dem Abwasser.

Je nach Abwasserart wird ein PCS-Absetzer (Ausführung mit einem oder mehreren Schlammkegeln für den Bodenschlamm) oder ein CPS-Absetzer (Ausführung mit einem Schnecken-Schlammeindicker für den Bodenschlamm) eingesetzt.

Jeder Abscheider wird kundenspezifisch gebaut. In Abhängigkeit von Ihrem Abwasserstrom werden die Anzahl der Plattenpakete, der Plattenabstand, der Abstand zwischen den Platten und die Plattenneigung berechnet.
Die PCS- und CPS-Anlagen sind für Abwasserströme von 1 bis 660 m³/h pro Anlage ausgelegt.

Prozessbeschreibung
Das Abwasser gelangt in den Absetzer, wo es das Plattenpaket in horizontaler Richtung passiert. Die Platten im Plattenpaket sind dicht beieinander angeordnet, was zu einer laminaren und stabilen Strömung führt. Die Folge ist eine optimale Trennung von Wasser und Schwebeteilen. Die Feststoffe sinken durch das Plattenpaket und gleiten die Platten hinunter, wo sie im Schlammraum gesammelt werden. Der abgesetzte Schlamm wird über eine Bodenschnecke transportiert und periodisch über ein Ventil abgeführt.
 

Products
Menu
Diese Seite benutzt Cookies