Textilindustrie

In der Textilindustrie sind stadtgroße Ströme von heißen und sehr ätzenden, interessant gefärbten Abwässern weit verbreitet. Die vielen nicht abbaubaren organischen Stoffe im Abwasser stellen ein besonderes Risiko für die Meere dar.

Um Farben zu entfernen, ist Fachwissen erforderlich, da die meisten Farbstoffe der konventionellen Abwasserreinigung entgehen und aufgrund ihrer hohen chemischen Beständigkeit in der Umwelt verbleiben. Außerdem werden bei der Herstellung von Textilien häufig antimikrobielle Mittel eingesetzt, die gegen biologischen Abbau resistent sind. Der synthetische Ursprung und die komplexe aromatische Struktur dieser Mittel machen sie widerstandsfähiger gegen den biologischen Abbau.

Colubris verfügt über eine Reihe von Verfahren, die speziell auf die Behandlung textiler Abwässer zugeschnitten sind (z.B. die innovativen UA(SB)²- und FBR-Verfahren, die Rauchgas-pH-Korrektur und eine Vielzahl fortschrittlicher Verfahren zur Farbentfernung).


 


Menu
Diese Seite benutzt Cookies