Entspannungsflotation, Typ CPF/PWF

Die CPF- und PWF-Flotationsanlagen sind kompakt gebaut und für die Behandlung von normal belastetem Abwasser geeignet.

Sie sind so konzipiert, dass sie bei geringem Platzbedarf eine vollständige laminare Strömung durch die Einheit erzeugen. Deshalb ist die Einheit mit einem Gegenstromplattenpaket ausgestattet.

Durch dieses Plattenpaket wird die Innenfläche vergrößert, was zu einer sehr stabilen und laminaren Strömung durch die Einheit führt. Unter diesen Bedingungen erfolgt eine optimale Trennung von Schwebstoffen, Ölen, Fetten und anderen ausgeflockten Stoffen.

Die Flotationsanlage besteht aus einem Flotationsbecken mit dem speziellen „Low Friction”-Einlaufraum, einem Belüftungssystem, einem Plattenpaket und einem Sedimentationsaustragssystem mit Schlammraum. Das einzigartige Sedimentableitungssystem enthält einen Skimmer mit statischem Schlammeindicker, was zu einer hohen Trockensubstanzbelastung des Schwimmschlamms führt.

Darüber hinaus kann die Flotationsanlage mit einem einzigartigen selbstreinigenden Belüftungssystem ausgestattet werden. Im Allgemeinen wird eine Umwälzpumpe aus AISI 316 verwendet, um Korrosion zu vermeiden.

Je nach Abwasserart wird eine PWF-Anlage (mit Schnecke) oder eine CPF-Anlage (ohne Schnecke) eingesetzt.
 

Vorteile:

  • Sehr kompakte Einheiten.
  • Geeignet für nicht-chemische Lösungen.
  • Geeignet für normal belastete Abwässer.
  • Einheiten bis zu 125 m³/h können im Standard-Seecontainer transportiert werden.
Products
Menu
Diese Seite benutzt Cookies